06.09.2016

Erfolgsprogramm Niedersachsen-Technikum geht in die fünfte Runde

v.l. Olaf Brandes - Geschäftsführer Stiftung NiedersachsenMetall Andrea Hoops - Staatssekretärin Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur Prof. Barbara Schwarze - Professorin Gender und Diversity Studies Hochschule Osnabrück Leiterin der Koordinierungsstelle Niedersachsen-Technikum Brigitte Just - Zentrale Gleichstellungsbeauftragte Hochschule Hannover Prof. Dr. Manfred Krause - Dekan Fakultät IV - Wirtschaft und Informatik (Als Vertretung für Herrn von Helden)

Das „Niedersachsen-Technikum“ begeistert nicht nur junge Frauen für eine technisch-naturwissenschaftliche Karriere

Das Programm findet großes Interesse in Wirtschaft und Politik auch außerhalb Niedersachsens

Hannover, 06.09.2016. Neun Hochschulen und mehr als 80 Unternehmen des Landes Niedersachsen starteten den fünften Durchlauf des Niedersachsen-Technikums mit einer Auftaktveranstaltung an der Hochschule Hannover. 94 junge Frauen (Technikantinnen) erhalten die Chance, naturwissenschaftliche und technische Berufe kennenzulernen und gleichzeitig in ein MINT-Studium hinein zu schnuppern. Gefördert wird das Erfolgsprojekt vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK); die Koordinationsstelle für Niedersachsen ist an der Hochschule Osnabrück angesiedelt.

„Wir wollen Frauen für ein technisch-naturwissenschaftliches Studium begeistern“, sagt Andrea Hoops, Staatssekretärin im Ministerium für Wissenschaft und Kultur. „Das Niedersachsen-Technikum ist ein sehr erfolgreiches Projekt, das ein Praktikum in einem Unternehmen mit den Vorlesungen an neun beteiligten Hochschulen Niedersachsens kombiniert. Es verschafft jungen Frauen neue Perspektiven, gibt ihnen mehr Sicherheit bei der Berufs- und Studienwahl und unterstützt ihren Studienerfolg.“

„Studieren? – Einfach probieren!“: So lautet das Motto des Niedersachsen-Technikums. Im Fokus stehen technische Berufe – nach wie vor eine Männerdomäne. Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik, kurz: MINT – all das sind Bereiche, in denen immer noch zu wenige Frauen arbeiten und in denen die Wirtschaft zugleich einen hohen Fachkräftebedarf meldet.  

Seit 2012 haben mehr als 450 junge Abiturientinnen und Fachabiturientinnen vom Niedersachsen-Technikum profitiert. 116 junge Frauen absolvierten alleine im letzten Jahrgang das Niedersachsen-Technikum – und fast alle wollen danach ihre berufliche Zukunft mit der Technik verbinden. „Rund 90 Prozent der Absolventinnen der bisher fünf Durchläufe haben sich nach Abschluss für eine Ausbildung oder ein Studium im MINT-Bereich entschieden“, berichtet die Initiatorin und Leiterin des Niedersachsen-Technikums, Prof. Barbara Schwarze, von der Hochschule Osnabrück. Der große Erfolg des Projekts werde mit viel Interesse in anderen Ländern beobachtet: „In Hessen, Berlin, Brandenburg und Nordrhein-Westfalen sind bereits ähnliche Initiativen gestartet“, so Prof. Schwarze: „Nachahmung ausdrücklich erwünscht!“

Neben der Mischung aus einem wöchentlichen Hochschultag und engem Praxisbezug trägt der Austausch mit Ingenieurinnen und Studentinnen zum Erfolg des Projektes bei. Auch Unternehmen und Hochschulen profitieren von den Vorzügen des Niedersachsen-Technikums:  Sie gewinnen interessierte und einsatzbereite junge Frauen, die eine bewusste Studienentscheidung getroffen haben und das erforderliche Selbstvertrauen für Studium oder Beruf im naturwissenschaftlich-technischen Bereich mitbringen. Betriebe erhalten im besten Fall eine qualifizierte Mitarbeiterin, die das Unternehmen bereits gut kennt.

Am Niedersachsen-Technikum beteiligen sich folgende Hochschulen: HAWK Hildesheim Holzminden Göttingen, Hochschule Emden/Leer, Hochschule Hannover, Hochschule Osnabrück, Jade Hochschule Wilhelmshaven Oldenburg Elsfleth, Leibniz Universität Hannover, Ostfalia Hochschule Braunschweig/Wolfenbüttel, TU Braunschweig, Universität Osnabrück.

Andrea Hoops - Staatssekretärin Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur

Andrea Hoops - Staatssekretärin Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur

Prof. Barbara Schwarze - Professorin Gender und Diversity Studies Hochschule Osnabrück und Leiterin der Koordinierungsstelle Niedersachsen-Technikum

Prof. Barbara Schwarze - Professorin Gender und Diversity Studies Hochschule Osnabrück und Leiterin der Koordinierungsstelle Niedersachsen-Technikum

Prof. Dr. Manfred Krause - Dekan Fakultät IV - Wirtschaft und Informatik

Prof. Dr. Manfred Krause - Dekan Fakultät IV - Wirtschaft und Informatik

Olaf Brandes, Geschäftsführer Stiftung NiedersachsenMetall

Olaf Brandes, Geschäftsführer Stiftung NiedersachsenMetall

Brigitte Just - Zentrale Gleichstellungsbeauftragte der Hochschule Hannover

Brigitte Just - Zentrale Gleichstellungsbeauftragte der Hochschule Hannover

Science Slammer McGowan im Gespräch mit Koordinatorin Melanie Krüger und Moderatorin Laura Brinkmann

Science Slammer McGowan im Gespräch mit Koordinatorin Melanie Krüger und Moderatorin Laura Brinkmann

Start-Veranstaltung

Start-Veranstaltung

Start-Veranstaltung

Start-Veranstaltung

v.l. Ebrar Eris und Laura Brinkmann

v.l. Ebrar Eris und Laura Brinkmann

Start-Veranstaltung 2016

Start-Veranstaltung 2016

v.l. Laura Brinkmann und Herna Munoz-Galeano

v.l. Laura Brinkmann und Herna Munoz-Galeano

Herna Munoz-Galeano - Geschäftsführerin HMG Systems Engineering GmbH und Engineer Powerwoman 2016

Herna Munoz-Galeano - Geschäftsführerin HMG Systems Engineering GmbH und Engineer Powerwoman 2016

Simon Mc Gowan in Science-Slam-Action

Simon Mc Gowan in Science-Slam-Action

Start-Veranstaltung 2016

Start-Veranstaltung 2016

v.l. Janitha Sivapalan - Studentin Jade Hochschule, Technikantin 2015/2016 und Lovis Wonnemann - Studentin Leibniz Universität Hannover, Technikantin 2013/2014

v.l. Janitha Sivapalan - Studentin Jade Hochschule, Technikantin 2015/2016 und Lovis Wonnemann - Studentin Leibniz Universität Hannover, Technikantin 2013/2014

v.l. Irina Baum - Studentin Hochschule Osnabrück, Technikantin 2011/2012 und Nora Stülen - Ingenieurin Exxon Hannover, Technikantin 2010/2011

v.l. Irina Baum - Studentin Hochschule Osnabrück, Technikantin 2011/2012 und Nora Stülen - Ingenieurin Exxon Hannover, Technikantin 2010/2011

Technikantinnen 2016/2017

Technikantinnen 2016/2017

Start-Veranstaltung 2016

Start-Veranstaltung 2016

KoordinatorInnen des Niedersachsen-Technikums

KoordinatorInnen des Niedersachsen-Technikums

Start-Veranstaltung 2016

Start-Veranstaltung 2016

Start-Veranstaltung 2016

Start-Veranstaltung 2016