Unternehmensbesuch bei der Westnetz GmbH

von Kristin Kriete

Am Montag den 17. Oktober 2016 besuchten die Technikantinnen der Hochschule und der Universität Osnabrück die Westnetz GmbH am Standort Osnabrück.

Aufgrund der Gruppengröße und der unterschiedlichen Vorlesungszeiten, teilten sich die 30 Technikantinnen in zwei fast gleich große Gruppen auf. Die erste Gruppe startete ihren Besuch um 10 Uhr und die zweite begann gegen 13:30 Uhr, die Veranstaltungen gingen jeweils ungefähr 1,5 Stunden.

Zu Beginn begrüßte Thomas Pöhler die jungen Frauen, danach führten Helen Grolle und Timo Rohlmann durch die Präsentation. Beide sind duale Studenten, die Wirtschaftsingenieurwesen an der Hochschule in Osnabrück studieren. Gleichzeitig absolvieren sie eine Ausbildung zur Industriekauffrau bzw. zum Industriekaufmann.

Unternehmensbesuch Westnetz

Bild (c) Westnetz AG; von links: Thomas Pöhler, Helen Grolle, Kristin Kriete, Timo Rohlmann

Die Präsentation begann mit der Vorstellung der innogy SE, von der die Westnetz GmbH eine Tochtergesellschaft ist. Dann ging es mit der Erläuterung des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen weiter. Die beiden stellten vor, was genau Wirtschaftsingenieure machen und wie das Studium dazu abläuft. Danach berichtete die derzeitige Technikantin Kristin Kriete, in welche Abteilungen sie bereits einen Einblick erhielt und wie ihre bisherige Zeit bei Westnetz abgelaufen ist. Im Anschluss daran folgte ein Erfahrungsbericht von Laura Modic. Sie berichtete von ihrer Wahl zum genannten Studiengang, wie der Verlauf desselbigen war und besonders interessant wurde es, als sie davon berichtete was man für Möglichkeiten nach dem Studium hat bzw. als sie von ihrem derzeitigen Arbeitsalltag erzählte.

Abschließend stand ein Besuch in der Netzleitstelle an. Als wir rein kamen, sahen wir erstmal ziemlich große Bildschirme mit verschiedenen Informationen, die uns dann erläutert wurden. Hauptsächlich ging es um Umschaltungen bei Störungen, welche Maßnahmen im Falle eines Netzausfalls getroffen werden müssen und wie die Verbraucher schnell wieder ans laufende Netz angeschlossen werden.
Bei der Feedback-Runde kamen durchweg positive Rückmeldungen. Eine der Technikantinnen bewertete den Besuch als „bisher besten Unternehmensbesuch, weil man detailliert über den Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen informiert wurde und das Unternehmen nicht nur Werbung für sich gemacht hat“. Die Zuhörerinnen fanden besonders die Informationen übers Studium und die Möglichkeiten danach hilfreich.

Alles in allem, war der Besuch bei Westnetz eine sehr gelungene und informative Veranstaltung, aus der alle Technikantinnen etwas mitgenommen haben.

zurück